aktuelles

Aktuelles Details

Wertvolle Hilfe für Familien


Tagesmütter leisten wichtige Unterstützung bei Vereinbarkeit von Familie und Beruf


52 Tagesmütter und Tagesväter schließen Erst- und Weiterqualifizierung erfolgreich ab.


Die Eltern von kleinen Kindern im Landkreis Reutlingen dürfen sich freuen: 52 Tagesmütter und Tagesväter wurden im März 2018 frisch zertifiziert. Um die 200 betreute Kinder werden davon profitieren. 160 Unterrichtsstunden sind für angehende Tageseltern Pflicht, freiwillig kann der Unterrichtsumfang fast verdoppelt werden.

„Es ist beeindruckend, mit wieviel Tatkraft unsere Tageseltern in ihren neuen Beruf starten“, freut sich Anne Mack, die Geschäftsführerin des Tagesmütter e.V. Reutlingen. Dreiviertel der Absolvent/innen 2017/2018 haben den Grundkurs Kindertagespflege belegt und sich unter anderem mit frühkindlicher Bildung, Sicherheit und Kinderschutz sowie dem Umgang mit Vielfalt und Inklusion beschäftigt. Nach ihrer Eignungsprüfung haben sie nun eine Pflegeerlaubnis des Kreisjugendamtes und dürfen bis zu acht Kinder betreuen, fünf davon gleichzeitig. Die Eignung wird jährlich überprüft und nach fünf Jahren muss die Erlaubnis erneuert werden, weshalb der Tagesmütterverein laufend Fortbildungen anbietet.


Im Rahmen einer Feierstunde überreicht Jugendamtsleiter Reinhard Glatzel die Zertifikate an die neuen Tagesmütter und Tagesväter.


14 Tagesmütter und ein Tagesvater haben ihren teilweise schon lange zurückliegenden Qualifizierungskurs sogar um 140 Unterrichtseinheiten verlängert und sich fachlich auf den aktuellen Stand gebracht. Zu den zusätzlichen Inhalten zählten u.a. der Aufbau einer Kindertagespflegestelle sowie die Erarbeitung eines Konzeptes hierfür. „Die Aufteilung in einen tätigkeitsvorbereitenden Teil und in einen tätigkeitsbegleitenden Teil stellt eine sehr gute qualitative Weiterentwicklung dar, und bindet die Theorie viel stärker an die gelebte Praxis“, stellt der Leiter des Kreisjugendamtes Reinhard Glatzel fest.


Wer keine eigenen Räume für die Kinderbetreuung zu Hause hat, kann auch in einen sog. TigeR tätig werden. TigeR steht für „Tagespflege in anderen geeigneten Räumen“ – also woanders als im Haushalt der Tageseltern. „Das Schöne am Beruf der Tagesmutter ist seine Vielfalt: Sie können im eigenen Haushalt Kinder betreuen, im Haushalt der Eltern oder in einer TigeR-Einrichtung“, betont Anne Mack. „Der Beruf passt sich gut an Ihre Bedürfnisse und an Ihren momentanen Lebensabschnitt an.“ Wie viele Kinder und wie lange eine Tagesmutter bzw. ein Tagesvater betreut, bleibt ganz ihr oder ihm überlassen.


Die Nachfrage nach qualifizierter Kindertagesbetreuung ist hoch, aber das Personal ist knapp. Deshalb qualifiziert der Tagesmütter e.V. Reutlingen laufend neue Tagesmütter und Tagesväter und bildet aktive Tagespflegepersonen weiter. Die nächsten Kurse finden am im Mai in Metzingen sowie im Juni in Reutlingen statt. Weitere Informationen gibt es unter 07121 / 387 840.

Zurück

Kontakt

Tagesmütter e.V. Reutlingen

Federnseestr. 4
72764 Reutlingen

Telefon: 07121 38784-0
Telefax: 07121 38784-20
verwaltung@tagesmuetter-rt.de

Bezirke &
telefonische Sprechzeiten


Infomationsveranstaltungen Qualifizierungstermine Fortbildungstermine           Tagesmütterverein Reutlingen auf Facebook






TigeR Kindertagespflege in anderen Räumen


tl_files/images/Hochschule-Reutlingen.gif

Die Hochschule Reutlingen sucht in Kooperation mit dem Tagesmütter e.V. Reutlingen für den Aufbau eines bilingualen TigeRs englischsprachige pädagogische Fachkräfte.
Mehr Informationen ...


Wir vermitteln päd.Fachkräfte und interessierte Personen für unsere bestehenden TigeR-Gruppen.
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...



Jetzt neu orientieren
als Tagesmutter /-vater in der "kurzfristigen Kindertagespflege" (KuKiTapf)!
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...