aktuelles

Aktuelles Details

Kompetenzen für die Kindertagespflege

Foto v.l.: Kerstin Guhl, Kursteilnehmerin, Marion Becker, Qualifizierung Tagesmütter e.V., Alexandra Oswald, Kursteilnehmerin, Gerlinde Kohl, Kreisjugendamt, Anne Mack, Geschäftsführerin Tagesmütter e.V., Mechthilde Nastold-Schrader, Qualifizierung Tagesmütter e.V., Gudrun Raible, Kreisjugendamt

 

Die Tagesmütter Alexandra Oswald und Kerstin Guhl sind zwei von zwölf TeilnehmerInnen des ersten Kompetenzorientierten Qualifizierungskurses im Landkreis Reutlingen. Seit Oktober 2016 bietet der Tagesmütter e.V. Reutlingen diesen nach dem neuen Qualifizierungshandbuch (QHB) des Deutschen Jugendinstituts im Umfang von 300 Unterrichtseinheiten an. Als kooperierender Träger des Landkreises nimmt der Tagesmütter e.V. an dem Bundesprogramm „Kindertagespflege: Weil die Kleinsten große Nähe brauchen“, einem Programm des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) teil. Die sogenannten QHB Kurse sind ein wesentlicher Baustein des Programms und wurden vom Tagesmütter e.V. nach den ersten Erfahrungen der Umsetzung von Anne Mack, Geschäftsführerin des Vereins, und Gerlinde Kohl, Jugendhilfeplanerin des Landkreises Reutlingen, der Öffentlichkeit vorgestellt.

 

Die Betreuung der unter Dreijährigen steht im Zentrum der Qualifizierung nach dem QHB. „Kinder unter drei Jahren benötigen besonders viel Fürsorge. Die kompetenzorientierte Qualifizierung bietet eine gute Grundlage für Tagespflegepersonen sich auf diese anspruchsvolle Tätigkeit vorzubereiten“, lobt Anne Mack die Möglichkeit der Qualitätsentwicklung durch das Bundesprogramm. Gerlinde Kohl bestätigt die Chance der Weiterentwicklung der Kindertagespflege, die als gleichwertiges Betreuungsangebot im Gesetz beschrieben ist.

 

Die Qualifizierung nach dem Ansatz der Kompetenzorientierung ist neu. Angehende Tagesmütter und Tagesväter entwickeln ihre Handlungskompetenz, bei der Situationen aus dem Betreuungsalltag der Ausgangspunkt des methodisch-didaktischen Ansatzes sind. „Wo stehe ich, was brauche ich noch und welche Theorie kann mein Handeln begründen?“, sind Fragen, die sich die Teilnehmenden stellen, wie Marion Becker, eine der kontinuierlichen Kursbegleiterinnen und Mitarbeiterin des Tagesmütter e.V., äußert. Die Betreuungspraxis kann bereits während des ersten Kursabschnittes durch zwei 40-stündige Praktika erlebt werden. „Was ich in der Theorie erfahren habe, konnte ich während der Praxisphase beobachten“, berichtet Alexandra Oswald, die sehr gerne in einer TigeR-Gruppe arbeiten möchte und sich dafür umfassend vorbereitet. Ausgehend von den bereits vorhandenen Kompetenzen gilt es für TeilnehmerInnen die Praxis zu reflektieren, eigene Lernschwerpunkte zu bilden und diese in einem selbstgesteuerten Lernprozess zu verfolgen.

 

Für Kerstin Guhl, die bei sich zu Hause betreuen möchte, ist das Kursangebot sowohl inhaltlich als auch von den Rahmenbedingungen überzeugend. Nicht nur, dass der Kurs kostenlos ist, sondern auch die Möglichkeit, währenddessen das eigene Kind betreuen lassen zu können, gab ihr Rückenwind für die Anmeldung.

 

Bereits mit 160 Unterrichtseinheiten qualifizierte und tätige Tagesmütter und Tagesväter können seit Mitte letzten Jahres in einem Kurs ebenfalls ihre Kompetenz durch das QHB erweitern. „Die intensive Zusammenarbeit in der Gruppe, die stete Reflexion des pädagogischen Verhaltens und die gegenseitige Unterstützung beim Lernen, wird von den Teilnehmenden sehr geschätzt“, bilanziert Becker die Erfahrungen nach zwei fast abgeschlossenen Durchgängen.

 

Der nächste Kurs nach dem Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch mit 300 Unterrichtseinheiten startet am 02.05.2017. Interessierte können sich beim Tagesmütter e.V. unter Tel.: 07121 387840 melden
oder zur nächsten InfoveranstaltungInformationsveranstaltung kommen.

Zurück

Kontakt

Tagesmütter e.V. Reutlingen

Federnseestr. 4
72764 Reutlingen

Telefon: 07121 38784-0
Telefax: 07121 38784-20
verwaltung@tagesmuetter-rt.de

Bezirke/Sprechzeiten


Infomationsveranstaltungen Qualifizierungstermine Fortbildungstermine           Tagesmütterverein Reutlingen auf Facebook






TigeR Kindertagespflege in anderen Räumen


tl_files/images/Hochschule-Reutlingen.gif

Die Hochschule Reutlingen sucht in Kooperation mit dem Tagesmütter e.V. Reutlingen für den Aufbau eines bilingualen TigeRs englischsprachige pädagogische Fachkräfte.
Mehr Informationen ...


Wir vermitteln päd.Fachkräfte und interessierte Personen für unsere bestehenden TigeR-Gruppen.
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...



Jetzt neu orientieren
als Tagesmutter /-vater in der "kurzfristigen Kindertagespflege" (KuKiTapf)!
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...