aktuelles

Aktuelles Details

Jubiläum im Campus-TigeR

Vor mehr als sechs Jahren platzte die Kindertagesbetreuung für den Nachwuchs von Bediensteten der Hochschule quasi aus allen Nähten – und Anfragen von Studierenden kamen noch dazu, wie sich Professor Petra Groß-Kosche am Donnerstag beim fünften Geburtstag des Campus-TigeRs erinnerte. Die Professorin habe sich damals an den Reutlinger Tagesmütterverein gewandt: „Ich bin da ohne Termin einfach reingeplatzt und habe darüber geredet, ob solch ein Modell wie ein TigeR in Zusammenarbeit mit einem Wirtschaftsunternehmen nicht auch an der Hochschule möglich wäre“, berichtete sie.

Pläne wurden geschmiedet, Kooperationspartner gesucht – und tatsächlich auch gefunden. Im Studentenwerk etwa, mit der GWG und dem damaligen Geschäftsführer Karl-Heinz Walter wurden gemeinsam passende Räume gesucht – und auch gefunden. „Das hier waren früher Aufenthaltsräume für die Studierenden“, sagte Anne Mack als Geschäftsführerin des Reutlinger Tagesmüttervereins. Weitere Kooperationspartner waren die Stadt und der Landkreis. Zwischen April und Oktober 2011 wurde geplant, umgebaut und die Ausstattung beschafft.

Am 5. Oktober vor fünf Jahren wurden schließlich die Räume an das Studentenwerk Tübingen-Hohenheim übergeben und gleich die ersten Kinder betreut. Die Zahl wuchs schnell an, „insgesamt sind im hiesigen TigeR, der der erste in Reutlingen war, bislang 31 Kinder unter drei Jahren betreut worden“, so Mack. Heute existieren in der Stadt Reutlingen und in den Vororten insgesamt sieben Einrichtungen der „(Kinder)Tagespflege in anderen geeigneten Räumen“ (TigeR).

Die Betreuungszeiten beim Campus-Modell liegen zwischen 7 und 17 Uhr, „manchmal geht es aber auch bis 20 Uhr, wenn die Eltern der Kleinen noch spät Vorlesungen haben“, erzählte Mack. Von Anfang an haben Anja Junginger und Ines Pugliese in Tanda den TigeR gemeinsam geführt – und auch für die große Flexibilität der Kinderbetreuung gesorgt. Solche Zeiten bietet kein Kindergarten, kann sie gar nicht bieten. „Und dann sollten die Tagesmütter auch wenigstens vernünftig bezahlt werden“, sagte Suse Gnant als Vertreterin des Kreistages am Rande der Feier. „Das ist doch ein Unding, dass Tagesmütter für die Betreuung von Unter-Dreijährigen 5,50 Euro in der Stunde kriegen, sobald die Kleinen aber älter als drei sind, nur noch 4,50.“ Als ob weniger Betreuung erforderlich sei, sobald der dritte Geburtstag anstehe. Gnant werde weiter im Kreistag für die gleiche und gerechte Bezahlung kämpfen, betonte sie.

Die jungen, studierenden Mütter und Väter, die den Campus-TigeR vor allem nutzen, schätzen ganz besonders „die Qualität der Arbeit und dass sie von den Tagesmüttern mit viel Herz betrieben wird“, betonte Kristina Fix-Schierbaum als Betroffene. Erst durch das große Engagement werde „die Vereinbarkeit von Studium und Familie ermöglicht“. Und die Initiatorin sowie Professorin Petra Groß-Kosche gingen sogar schon auf Reisen mit dem Modell des Campus-TigeRs: Sie war in Hongkong und hat dort das Konzept dieser Art der Kinderbetreuung vorgestellt. „Dadurch wurden Tagesmütter quasi weltbekannt“, sagte sie schmunzelnd. „Die Resonanz dort während der Konferenz war sehr positiv, schließlich haben viele Staaten das gleiche Problem mit der Betreuung von Studierenden-Kindern.“

Geschenke gab es am Donnerstag natürlich auch noch zum fünften Geburtstag der Einrichtung. Von Karin Glück etwa als Abteilungsleiterin der städtischen Kindertagesbetreuung: Sie hatte eine Puppe für die Kleinen mitgebracht. Mittlerweile würden Tagesmütter einen Bedarf von 18 Prozent in der Kindertagesbetreuung abdecken, betonte sie. „Das waren mal 2,3 Prozent“, warf Anne Mack ein. Die Quote könnte bald weiter nach oben geschraubt werden, denn: Der nächste Campus-TigeR ist in Planung, „Gespräche werden geführt“, sagte Glück.

tl_files/aktuelles/2016-11CampusTiger-2-thumb.jpg

Zurück

Kontakt

Tagesmütter e.V. Reutlingen

Federnseestr. 4
72764 Reutlingen

Telefon: 07121 38784-0
Telefax: 07121 38784-20
verwaltung@tagesmuetter-rt.de

Bezirke/Sprechzeiten


Infomationsveranstaltungen Qualifizierungstermine Fortbildungstermine           Tagesmütterverein Reutlingen auf Facebook






TigeR Kindertagespflege in anderen Räumen

Wir suchen päd. Fachkräfte und interessierte Personen für unsere TigeR-Gruppen.
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...



Jetzt neu orientieren
als Tagesmutter /-vater in der "kurzfristigen Kindertagespflege" (KuKiTapf)!
Haben Sie Interesse?
Mehr Informationen ...